Aktuelles

Jun24

Ein Zirkus bei den Kinzigfröschen

Kategorie // Aktuelles

Sommerfest 2017

Ein Zirkus bei den Kinzigfröschen
Endlich war es am vergangenen Samstag wieder soweit. Der Termin für das sehnlichst erwartete Sommerfest der Kinzigfrösche war endlich gekommen. Dieses Jahr stand das Fest auf Wunsch der Kinder unter dem Thema "Zirkus". Im Vorfeld wurden im Kindergarten Ideen gesammelt, die Kinder haben sich motiviert auf den Tag vorbereitet und fleißig geprobt. Zur Eröffnung gab es ein Lied der Kinder. In der folgenden Rede des Vorstandes wurde ein besonderes Lob an die Organisatoren des Festes ausgesprochen und an die Erzieher, die im vergangenen Kindergartenjahr wieder eine tolle Betreuungsarbeit geleistet haben.
Mai13

Familienausflug in die Lochmühle

Kategorie // Aktuelles

Familienausflug in die Lochmühle
Trotz der schlechten Wettervorhersage haben sich die meisten Familien der Kinzigfrösche mit Regenkleidung gewappnet und sich auf den Weg in die Lochmühle gemacht. Der gemeinsame Ausflug wurde bereits Monate vorher liebevoll organisiert, die Grillhütte "Rinderstall" war reserviert, Salate waren gemacht und Kuchen gebacken. 

Der Aufwand hatte sich gelohnt! Während sich am Vormittag noch einige Wolken zeigten, so entfaltete sich ab Mittags die Sonne mit ihrer ganzen Kraft und unterstützte die gute Laune tatkräftig.

Mai03

Übersicht Termine 2017

Kategorie // Aktuelles

Samstag 13.05. - Familienausflug in die Lochmühle. Treffpunkt Grillhütte.

Freitag 26.05. ist der Kiga zu - Brückentag
Freitag 16.06. Ist der Kiga zu - Brückentag

Samstag 24.06. Ist Sommerfest im OPH ca 11h Aufbau, 12h Beginn bis ca. 17h 

Sommerferien vom 22.07. - 11.08.2017 

Übernachtungsfreizeit vom 16.09. - 17.09. 
Wir fahren in die Jugendherberge Linsengericht. Anreise ist Samstag 11h. 

Schließungen im Oktober steht noch nicht 100% fest.
Im Dezember ist der 20.12. der letzte Kindergartentag.  
Apr24

Der natürliche Lebensraum der „Großmaul Frösche“…

Kategorie // Aktuelles

Der natürliche Lebensraum der „Großmaul Frösche“…
Jeder Froschkenner weiß, dass die Frösche sich am liebsten draußen aufhalten. Unsere Frösche haben sogar einen eigenen Garten neben dem Krebsbach in Hanau. Dort spielen sie am liebsten. Der Garten bietet eine wunderbare Möglichkeit, um draußen zu toben, zu matschen, Ball zu spielen oder für Spaziergänge in das nahegelegene Waldstück. Im Sommer an besonders heißen Tagen bietet der Krebsbach eine tolle Möglichkeit für eine Abkühlung der heiß gelaufenen Froschfüße. Die Kinder sind oft und gerne in dem Garten oder unmittelbarer Umgebung.

Den Kindern ist immer wieder aufgefallen, dass die Plätze, wo sie so gern spielen, immer zunehmend verdreckt sind. So wandten sich die Frösche an das Umweltamt mit der Bitte um eine Mühlzange, damit sie den Waldabschnitt entlang des Krebsbaches aufräumen können. Leider konnte uns das Umweltamt nicht helfen. Doch es hat sich ein großzügiger Spender gefunden, der den Fröschen so eine Mühlzange geschenkt hat.

Feb26

Fasching 2017 bei den Fröschen

Kategorie // Aktuelles

Fasching 2017 bei den Fröschen
Die diesjährige Narrenfeier verlief unter dem Motto „ein guter Narr, ist ein schlechter Handwerker“. Auch wenn es nicht ungefährlich ist, das Handwerk in die Hände von Narren zu legen.

Lustig ist es allemal, besonders wenn die Mannschaft aus Feen, Prinzessinnen, Indianer, Käfer und Tiger besteht, für Ordnung sorgte Polizeioberwachmeister Jonas und sein „Kollega“ Paul.

Dez17

Bei den Fröschen weihnachtet es sehr 2016

Kategorie // Aktuelles

Bei den Fröschen weihnachtet es sehr 2016

Seit Wochen herrscht in der Phillipsruher Allee 6 buntes Treiben: die Frösche bereiten sich auf den Besuch vom Nicolaus, Christkind und dem Weihnachtsmann vor.  Dann wollten auch noch Eltern, Großeltern und Geschwister zur Weihnachtsfeier kommen. Aber bis dahin stand noch viel Arbeit bevor.
Zuerst wurde das Froschhäuschen weihnachtlich dekoriert, die Gruppenräume wurden geschmückt und Fenster beklebt. An dem Eingangsbereich des Kindergartens würde weder der Weihnachtsmann noch das Christkind vorbei finden, ohne sich herzlich eingeladen zu fühlen. Im Haus selbst ging es wie in der Werkstatt vom Weihnachtsmann zu. Es duftete weihnachtlich nach Zimt und Plätzchen,

Nov11

Ich gehe mit meiner Laterne

Kategorie // Aktuelles

Ich gehe mit meiner Laterne
Schon einige Tage vor Laternenfest wurde im Kindergarten eifrig gebastelt und geklebt. Diese Jahr stand alles unter dem Motto Herbst. Die Laternen wurden liebevoll mit gesammelten Blättern beklebt und als es endlich soweit war und die ersten Lichter angezündet wurden, verbreiteten sie ein warmes freundliches Licht zu Ehren des St.Martin.

Am Freitag, den 11. November war es dann endlich soweit: Eltern, Geschwister und Großeltern fanden sich mit den Kindern und den Erziehern im Hof vor dem Kindergarten ein. Die ersten traditionellen Martinslieder wurden angestimmt. Die Kinder hatten eine kleine Aufführung einstudiert. Hier wurde der das Herbstthema elegant mit der Geschichte des St.Martin verbunden.

Gemeinsam wandelte die Gruppe im Laternenlicht zum Garten der Kinzigfrösche . Musikalisch begleitet wurde der fröhliche Umzug von den fleißig einstudierten St. Martins-Liedern.

Im Garten warteten ein loderndes Lagerfeuer und kulinarische Köstlichkeiten auf die Kinzigfrösche: Gegrillte Würstchen, Schmalzbrot und leckere Weckmänner sorgten dafür, das kein Magen leer blieb.

Am Lagerfeuer wurden von den Kindern Marshmallows geschmolzen und nette Gespräche sorgten für ein gemütliches Miteinander.

Unser Dank gilt ganz besonders Janine und Sebastian, die Organisation war wirklich toll!
Danke auch den Erziehern für das liebevoll gestaltete Programm!


Okt08

Besuch in der Alten Fasanerie 2016

Kategorie // Aktuelles

Besuch in der Alten Fasanerie 2016
Letzten Freitag waren die Frösche zu Besuch  bei den "ganz wilden Tieren", die Frösche haben einen Ausflug in den Wildpark "Alte Fasanerie" unternommen. Einige Frösche haben von Anfang an klar gemacht, sie seien "ganz alte Hasen", da die ja schon soooo oft zu Besuch in der Fasanerie waren. Die Erzieher brauchen sich überhaupt keine Sorgen machen, sie wissen wo es lang geht. Den Erziehern Sigrid Werner, Ilona Meyer und Mario Witt war die Erleichterung deutlich anzusehen.
Begonnen hat der Ausflug mit einem kurzen Spaziergang durch den Wald, wo die Kinder  auf eigene Faust die Natur erkunden konnten. Schließlich wurden die Tore der „Alten Fasanerie“ für die Frösche geöffnet. Dort haben die Kinder zuerst zusammen gefrühstückt, bevor es weiter zu den Tieren ging.
Die Aufregung  war riesengroß als im Streichelzoo die Ziegen gefüttert werden durften. Doch das war noch nicht der Höhepunkt dieser Reise. Am Wolfgehege kamen  die Frösche rechtzeitig zur Fütterung an. Es war für die Kinder was ganz besonderes, die Wölfe beim Fressen zu beobachten. Faszinierend war wie vertraut die Tierpflegerin im Umgang mit den wilden Tieren war, als sie sich im Wolfgehege augehalten hat . Die Erzieher haben ein Spiel für die Frösche vorbereitet: „der Frosch im Wolfspelz" so zu sagen. Die Kinder haben sich in ein Rudel Wölfe verwandelt und  sich in nächst gelegener Umgebung hinter Büschen und Ästen versteckt. Dann hat unser Alphatier Mario mit dem Wolfsgesang angefangen. Kurze Zeit später waren alle Wölfe am Heulen. So hat sich nach und nach das ganze Rudel am Gesang orientierend zu einander gefunden, ganz wie die echten Wölfe in der Wildnis.
Dies sollte nicht die letzte Überraschung bleiben. Am Gehege der Wildschweine angekommen, hat Mario Witt vorgeschlagen, die Frösche sollen so laut sie können "Wildschweineeee" rufen und schauen, was passiert. Man sollte so ein Rudel Frösche nicht unterschätzen, die erreichen auf voller Stärke einen Schalpegel, der einem Düsenjet nahe kommt. Kurz vor dem Gehörsturz kamen von allen Seiten Wildschweine angerannt, haben sich in Reihe und Glied vor dem Zaun platziert und dachten nicht mal daran, die Stellung mit leerem Magen zu verlassen.
<<  1 [23 4 5 6  >>  

Aktuelles

Termine